Ablauf einer Rückführung

Ablauf einer Rückführung
Eine Rückführung in ein früheres Leben Ihrer Seele oder in eine frühere Zeit (z.B. frühe Kindheit, Schwangerschaft Ihrer Mutter) Ihres jetzigen Lebens läuft so ab:
zu Beginn führen wir ein Vorgespräch, um Ihre Erwartungen an die Rückführung sowie Ihre Fragen zu klären und damit ich mir ein Bild machen kann, um Sie sinnvoll durch die Rückführung begleiten zu können.

Was passiert eigentlich bei einer Rückführung?
Der Ablauf einer Rückführung in ein früheres Leben Ihrer Seele oder in eine frühere Zeit (z.B. frühe Kindheit, Schwangerschaft Ihrer Mutter) Ihres jetzigen Lebens ist folgendermaßen:
zu Beginn führen wir ein Vorgespräch, um Ihre Erwartungen an die Rückführung sowie Ihre Fragen zu klären und um mir ein Bild zu machen, damit ich Sie sinnvoll durch die Rückführung begleiten und lenken kann und um Ihnen die Vorgehensweise zu erklären.

Einleitung der Rückführung
Dann versetze ich Sie in einen Trancezustand und bringe Sie mit Hilfe einer speziellen Technik in eines der früheren Leben Ihrer Seele. Welches Leben oder welche Themen Sie gezeigt bekommen, ist nicht immer konkret steuerbar. Häufig wird jedoch ein oder mehrere Leben gezeigt, die dem Wunsch bzw. Grund für die Rückführung des Klienten entsprechen.

Während der Rückführung – Wahrnehmung
Die Empfindungen und die Art der Wahrnehmung hierbei ist völlig unterschiedlich. Manche Menschen sehen eine Art „Kinofilm“, andere nur einzelne Szenen oder Bilder. Es kann auch passieren, dass Sie überhaupt nichts „sehen“, sondern lediglich die Informationen „wissen“. Akzeptieren Sie es so ohne Enttäuschung.
Es kann sein, dass Sie die Rückführung wie ein unbeteiligter Beobachter erleben oder dass Sie sich selbst als eine der Personen wahrnehmen.

Emotionen
Möglicherweise reagieren Sie auf die Geschehnisse emotional. Das ist absolut in Ordnung und passiert sehr häufig. Lassen Sie Ihren Gefühlen ruhig freien Lauf.

Leben
Vielleicht sehen Sie nur ein vorheriges Leben, möglicherweise auch mehrere.

Rückkehr in die Gegenwart
Irgendwann lassen die Bilder und Informationen nach. Dann ist es Zeit, die Rückführung zu beenden. Ich geleite Sie dann sanft wieder „in die Gegenwart“.
Manche Klienten möchten sich hinterher noch mit mir über das Erlebte unterhalten, andere brauchen Zeit für sich selbst um alles nochmal revue passieren zu lassen und sich zu sammeln und ihre Gedanken und Gefühle zu ordnen. Das liegt ganz bei Ihnen.